Pays de la Loire

Die Pays de la Loire – übersetzt etwa „Länder der Loire“ - sind eine Region im Nordwesten von Frankreich, die nach dem Fluss Loire benannt ist. Die Region entstand erst recht spät und setzt sich aus verschiedenen historischen französischen Provinzen Bretagne, Normandie, Touraine und Poitou zusammen. Heute gehören die fünf Departements Loire-Atlantique mit der Hauptstadt Nantes, die gleichzeitig auch die Hauptstadt der Region Pay de la Loire ist, Maine-et-Loire mit ihrer Provinzhauptstadt Angers, die Departements Mayenne (Hauptstadt: Laval), Sarthe (Le Mans) und Vendée mit Hauptstadt La-Roche-sur-Yon, zur Region.

Starke Wirtschaft und touristischer Attraktivität

Pays de la Loire ist eine der bevölkerungsreichsten Regionen in Frankreich – gleichzeitig gehört sie zu den Regionen mit einer großen Wirtschaftskraft. Ursache für die stabilen wirtschaftlichen Verhältnisse ist ein gesunder Mix aus wirtschaftlichen Standbeinen: Die Landwirtschaft in den Departements der Pay de la Loire bildet ein wichtiges Standbein der regionalen Wirtschaft – Das fruchtbare Loire Tal bietet hier optimale Möglichkeiten. Dazu kommen traditionelle Wirtschaftszweige wie der Schiffbau und Fischfang an der Atlantikküste, Textil und Holzindustrie. Auf keinen Fall vergessen darf man den blühenden Tourismus: in den Departements Loire-Atlantique und Vendée liegen fast 450 Kilometer schöner Atlantik-Strand – Attraktion für hunderttausende von Touristen in jedem Jahr. Insgesamt sind die Pays de la Loire nicht nur für ihre Strände bekannt: Touristisch attraktiv sind auch die vielen Schlösser des französischen Landadels zum Beispiel an den Ufern der Flüsse sowie natürlich die alten Weinberge mit ihren leckeren Weinen. Nantes ist gleichzeitig auch die Hauptstadt der Region Pays de la Loire, die übrigen genannten Städte sind ebenfalls zu den größten und für den regionalen Städtetourismus in der Region Pays de la Loire wichtigsten Städten zu zählen.

Hauptreisezeit Pays de la Loire

Hauptreisezeit ist Sommer mit den Monaten Juni, Juli, August und September, wenn der Atlantik im Nordwesten von Frankreich zum Baden einlädt. Fast 450 Kilometer Atlantikküste zählen zu der Hauptattraktion für Sommerurlauber. Auch der frühe Herbst mit den Zeiten für die Weinlese ist begehrter Besuchszeitraum für die Pay de la Loire.

Events in der Region Pays de la Loire

Für die Hotels in den Pays de la Loire sind verschiedene, saisonunabhängige Events von Bedeutung, so etwa das weltbekannte 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Der Event findet in zwei getrennten Veranstaltungen sowohl für Sportwagen seit 1923 als auch Motorräder seit 1978 in Le Mans statt.

Die Loire

Der Fluss Loire selbst zu den Highlights beim Frankreich Urlaub in dieser landschaftlich sehr reizvollen Region im Nordwesten des Landes. Die Loire entspringt im französischen Zentralmassiv und passiert anschließend mehrere Regionen und Departements. Auf den letzten Kilometern in Richtung Atlantik, wenn die Loire durch die Pays de la Loire fließt, ist der Fluss aber wohl am schönsten. Der Abschnitt westlich von Chalonnes-sur-Loire wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt, was mit den zahlreichen Schlössern an den Ufern des längsten Flusses in Frankreich zu begründen ist. Wer also die Kultur an der Loire im Einklang mit der Natur erleben möchte, bucht sein Pays de la Loire Hotel am besten in der Nähe von Chalonnes-sur-Loire.

Objekte in Pays De La Loire Objekte in Pays De La Loire

3647 Objekte in Pays De La Loire
Ab 105.86 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+

 


frankreich-netz.com

Frankreich von seiner schönsten Seite! Wir garantieren pures Vergnügen für die ganze Familie in den schönsten Ferienwohnungen aus Frankreich. Anschauen bei www.frankreich-netz.com.

Ferienhaus Frankreich

Urlaub in den Regionen von Frankreich - wie der Pays de la Loire: Für viele Reisende lohnt sich das Mieten eines Ferienhaus in Frankreich als Ausgangspunkt für die Entdeckung der alten Kulturnation, ihrer Geschichte und Sehenswürdigkeiten.